IMG_1431.JPG

Der hl. Johannes Gualbertus aus der Toskana

"Jahrtag am 12. Juli. Johannes Gualbertus wurde geboren um 995 bei Florenz in der Toskana, zuerst Mönch in San Minato bei Florenz, kurze Zeit in Camaldoli, gründete 1030 in der Einöde des Hochtales von Valumbrosa (Apenin) inmitten von Tannen-Buchen-Wäldern eine Einsiedelei, aus der 1039 eine Abtei nach den Regeln St. Benedikts entstand. Johannes Gualbertus gründete und reformierte weitere Klöster, die er zu einem Verband zusammenfaßte und als Abt des Mutterklosters leitete; hieraus entstand der Orden der Valumbroser in der Toskana. Er starb am 12. Juli 1073 im Kloster San Michele Arcangelo in Passignano bei Siena, wo er auch bestattet wurde. Ab dem 11. Jahrhundert setzte an seinem Grabe die Verehrung ein. St Johannes Gualbertus wird dargestellt als Mönch mit Kruzifix, Kreuzstab und Buch. Er ist Patron der Förster und Waldarbeiter, sowie gegen Besessenheit." [Aus der Kempterwald-Kapelle]
back.png up.png forward.png